Der Ballesterer. Eine Kritik.

Hochtrabender Tiel für etwas wovon ich mich etwas überfordert fühle.

Ich habe ein Lieblinsgfußballmagazin. Der Ballesterer. Ich habe mal – oder auch mehrmals – geschrieben wie großartig ich ihn finde (zB hier : http://keinnaturtalent.blogsport.eu/2013/12/10/ein-loblied-auf-den-ballesterer/). Das Feedback was kam: Das total Klasse – aber wir wollen auch mal Kritik.

An der Versuche ich mir jetzt hiermit.

Fußballmagazin – da fehlt doch was?

Der Ballesterer nennt sich Fußballmagazin. Viele andere auch. Aber ich würde der Redaktion einen progressiven Anspruch unterstellen – um so mehr wundert es mich, dass der Frauenfußabllanteil tatsächlich mittlerweile fast gegen 0 geht. Ganz im Ernst: nennt euch MÄNNERfußballmagazin oder bringt halt (wieder) mehr über Frauenfußball – und an qualifizierten Personen zu dem Bereich dürfts bei euch da ja nich mangeln. Wenn nich – ich vermittel euch auch jemanden.
Achso: und das Argument ‚das interessiert keinen‘ akzeptier ich nich – es werden nämlich häufig genug Themen gebracht die glaube ich auf den ersten Blick nich viele interessieren.

Twitter.

Die Twitterspalte. Furchtbar. Nicht witzig. Nicht informativ. Wenn ich sie lesen will geh ich auf Twitter.

Verständlichkeit, oder: gut das es Suchmaschinen gibt

Ich mag das Magazin ja, weils manchmal sehr skurile, ehere seltene oder auch einfach Sparten Themen aufgreift. Bestes Beispiel ist wohl die aktuelle Ausgabe über Ernst Ocwirk. Noch nie vorher gehört. Ich habe gar keine Ahnung. Aber – war echt mal wieder ein gutes Heft.
Manchesmal überspring ich aber nen Text. Oder kann ihn erst zu Hause mit Internet lesen. Namen, Orte, Vereine werden nämlich gerne mal aufgezählt und erwähnt, ohne dass der Kontext oder die Bedeutung immer klar ist. Klar kann man sie auch überlesen – macht aber nur halb so viel Spaß. Ich weiß nicht ob mir das vorallem so geht, weil ich von österreichischem Fußball halt nicht soviel Ahnung hab wie von deutschem oder türkischem, aber ich hab ja die Hoffnung, dass es auch anderen Menschen so geht und evt in Zukunft mehr Erklärungssternchen und Halbsätze im Heft auftauchen.

Kraftwerk.

Ich habs tatsächlich nach kurzem Anlesen in der aktuellen Ausgabe wieder übersprungen. Das letzte auch. Ich befürchte ich hab nen anderen Humor als die Ballesterer Redaktion.

So.
Der Kritik sei hiermit genüge getan.
Zumindest vorerst ; )

Flattr this!

Über Franziska Naja

franziskanaja.tumblr.com
Dieser Beitrag wurde unter allesdaswasglücklichmacht, Fußball abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.